Als VDST Mitglied (Verband deutscher Sporttaucher) bilden wir in unserem Verein nach den Richtlinien der CMAS (Confédération Mondiale Des Activités Subaquatiques) aus. Diese Ausbildung wird von den Tauchbasen und Schulen weltweit anerkannt, damit man überall auf der Welt tauchen kann.

 

Wie sieht die Ausbildung aus?

Als Tauchanfänger beginnen wir zunächst im Schwimmbad (Soestebad Cloppenburg) mit der Ausbildung zum Grundtauchschein. Der Schwerpunkt liegt hier in der Ausbildung mit ABC‐Ausrüstung (Schnorchel, Maske, Flossen).
Weiterhin werden an 4 - 5 Abenden die Grundlagen der Tauchtheorie vermittelt. Später kommen dann Übungen mit Tauchgerät hinzu, bis der Auszubildende auch hier sicher mit der Ausrüstung umgehen kann. Die Ausbildung im Schwimmbad schließt dann mit dem Erwerb des Grundtauchscheines ab.

Anschließend folgt die Ausbildung zum Deutschen Tauchsportabzeichen in Bronze (DTSA 1 Stern). Hier folgen Tauchgänge im Freigewässer, vorzugsweise am Vereinssee in Halen. Ziel ist dier Verfeinerung der erlernten Fertigkeiten unter Anleitung des Ausbilders. Erst wenn auch hier ein sicherer Umgang mit dem Gerät und entsprechende Fertigkeiten erreicht werden, schließt die Ausbildung mit der Brevetierung ab.

 

Wann finden Anfängerkurse statt?

Die Ausbildung beginnt nach den Sommerferien (i.d.R. im September) mit der Ausbildung im Schwimmbad.
Im Januar/Februar folgt der Theorieblock, anschließend wird verstärkt mit Tauchgerät wieder im Schwimmbad geübt. Den Abschluss bildet die Freigewässerausbildung ab Mai/Juni bis zu dem Sommerferien.

Da die Anzahl der Teilnehmer begrenzt ist, sichert Dir eine rechtzeitige Anmeldung einen Platz. Vor Beginn der Ausbildung findet ein Schnupptertauchen statt, an dem u.a. auch der Ablauf des Kurses besprochen wird.
Alle Kursteilnehmer werden über Ort und Zeitpunkt rechtzeitig informiert.

 

Gibt es gesundheitliche Voraussetzungen?

Zunächst musst Du zu Beginn der Ausbildung eine tauchsportärztliche Untersuchung über Dich ergehen lassen. Dadurch soll festgestellt werden, dass keine ernsthaften gesundheitlichen Einschränkungen z.B. der Lungenfunktion, der Ohren und des Herz- Kreislaufsystem bestehen. Diese Untersuchung muss in regelmäßigen Abständen wiederholt werden.

Informationen zur Tauchtauglichkeit

 

Was kostet ein Tauchkurs?

Die Beiträge zur Mitgliedschaft im Tauchverein (notwendig für die Versicherung) findest Du hier: <Beiträge>.
Hinzu kommen die Kosten der Ausbildung zum Grundtauchschein sowie DTSA 1 Stern, siehe: <Ausbildungskosten>.

In den Kosten sind u.a. enthalten:

  •     Theorieunterricht (Physik, Technik, Medizin und Tauchpraxis) mit anschließender Prüfung
  •     Schwimmbadausbildung im Soestebad Cloppenburg (inkl. Eintritt)
  •     Freigewässertauchgänge im Badesee Halen (inkl. Flasche, Jacket, Lungenautomat und Prüfung)
  •     Taucherpass und Logbuch
  •     Beurkundung
  •     Prüfungsgebühren

 

Was passiert nach dem Anfängerkurs?

Wir hoffen, dass Du uns auch nach dem Anfängerkurs der Jugendgruppe erhalten bleibst und in das Jugendtraining - sofern nicht schon geschehen - wechselst.

Weiter ist es wichtig, taucherische Erfahrung zu sammeln sowie weitere Aufbaukurse („Orientierung beim Tauchen" und "Gruppenführung“) zu belegen.